Pro Infirmis - Navigation

Mittwoch 11. Januar 2017 16:21Alter: 137 days

Pro Infirmis fordert endlich eine kohärente nationale Behindertenpolitik

Der Bundesrat hat heute einen Bericht zur Entwicklung der Behindertenpolitik zur Kenntnis genommen.

Pro Infirmis begrüsst zwar, dass darin die Förderung der beruflichen Integration von Menschen mit Behinderung als wichtiges Ziel formuliert wird, doch ist dies ein Tropfen auf den heissen Stein, zudem ein später. Pro Infirmis erwartet vom Bundesrat endlich eine Übersicht und eine Strategie für eine kohärente nationale Behindertenpolitik, in denen alle Lebensbereiche von Menschen mit Behinderung berücksichtigt werden. "Im vorliegenden Bericht fehlen neue Erkenntnisse, die Perspektiven für die Betroffenen in den einzelnen Lebensbereichen aufzeigen", sagt Urs Dettling, Leiter Sozialpolitik von Pro Infirmis.  

Der heute vorgelegte Bericht geht auf ein Postulat von Nationalrat Christian Lohr, Vizepräsident von Pro Infirmis, zurück. Christan Lohr forderte im Dezember 2013 einen Aktionsplan zur Umsetzung einer kohärenten Behindertenpolitik: Gilt es doch, Bedürfnisse von Menschen mit einer Behinderung in Lebensbereichen wie Wohnen und Familie, Schule und Bildung, Arbeit und Existenzsicherung, Mobilität, Sport, Kultur und Kommunikation zu thematisieren und Massnahmen aufzuzeigen, die in diesen verschiedenen Lebensbereichen im Hinblick auf eine umfassende Gleichstellung vorgenommen werden können.

Davon sucht man im neusten Bericht zur Entwicklung der Behindertenpolitik vergebens. Die fehlende Selbstverständlichkeit, die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung bei Gesetzesentwürfen und im Alltag zu berücksichtigen sowie kaum Konkretes und keine Perspektiven hinterlassen einen schalen Nachgeschmack. Dabei hätte der Bundesrat gute Beispiele an denen er sich orientieren könnte, etwa die Strategie für eine Alters- oder diejenige für eine Kinder- und Jugendpolitik.

Medienmitteilung des Bundes:

https://www.edi.admin.ch/edi/de/home/dokumentation/mm.msg-id-65220.html

Zwischenbericht Behindertenpolitik:

https://www.newsd.admin.ch/newsd/message/attachments/46888.pdf

Weitere Informationen:

Urs Dettling
Tel. 058 775 20 00
urs.dettling@STOP-SPAM.proinfirmis.ch


Zusatzinformation

Kantonale Angebote

Sie möchten

Share |
Spendenkonto: 80-22222-8