Pro Infirmis - Navigation

Montag 10. Juli 2017 08:59Alter: 136 days

Roboter hilft sehbehinderten Schülern

Lausanne. Ein Lausanner Forschungsteam hat einen Roboter entwickelt, der sehbehinderten Kindern in der Schule helfen soll. Cellulo kann Hindernisse erkennen und Schüler so durch das Klassenzimmer navigieren.

Der handgrosse Roboter Cellulo wurde an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Lausanne (EPFL) entwickelt. EPFL-Student Alexandre Foucqueteau hat nun eine neue Anwendung für den Roboter programmiert. Somit kann er auch sehbehinderten Kindern in der Schule helfen, das Klassenzimmer spielerisch kennenzulernen, heisst es in einer Mitteilung. 

Cellulo erkennt Hindernisse. Wenn er sich ihnen nähert, vibriert er und bewegt sich anschliessend rückwärts. Das Kind muss dann das Objekt nennen, gegen welches Cellulo gestossen ist. Wenn das Kind die Orientierung verloren hat, verrät ein zu Cellulo gehörendes Tablet die Lösung. Lehrer haben auch die Möglichkeit, den Roboter so zu programmieren, dass er einem vorbestimmten Pfad folgt. 

Als nächstes soll Cellulo so weiterentwickelt werden, dass er sehbehinderten Kindern bei einer Schatzsuche helfen kann. Dabei sollen die Kinder mithilfe einer digitalen Karte einen echten Schatz im Klassenzimmer finden.

Video:

https://actu.epfl.ch/news/cellulo-guide-les-enfants-aveugles-dans-les-meandr/

Quelle: Unternehmerzeitung 


Zusatzinformation

Kantonale Angebote

Sie möchten

Share |
Spendenkonto: 80-22222-8