Pro Infirmis - Navigation

Dienstag 13. Juni 2017 11:38Alter: 13 days

Erstes Diskriminierungsurteil rechtskräftig

Das Heilbad Bad Unterrechstein zieht das Urteil wegen Diskriminierung von Menschen mit Behinderungen nicht weiter.


Im März dieses Jahres feierten die Behindertenorganisationen einen grossen Erfolg: Erstmals seit in Krafttreten des Behindertengleichstellungsgesetzes (BehiG) stellte ein Gericht eine Diskriminierung von Menschen mit Behinderungen fest. Das Heilbad Bad Unterrechstein hatte einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern mit Behinderungen den Zutritt verweigert. Nun hat der Verwaltungsrat des Bades entschieden, das Urteil des Kantonsgerichts Appenzell Ausserrhoden nicht an das Obergericht weiterzuziehen. Damit ist das Urteil rechtskräftig.

Die Klage hatten Pro Infirmis, Procap, insieme und Inclusion Handicap eingereicht. Sie erhoffen sich eine schweizweite Signalwirkung.

Dazu der Artikel aus dem St.Galler Taglatt (08. Juni 2017, 14:32)

 

 


Zusatzinformation

Kantonale Angebote

Sie möchten

Share |
Spendenkonto: 80-22222-8