Pro Infirmis - Navigation

Sonntag 12. November 2017 09:07Alter: 31 days

Jugendsession debattierte über inklusiven Arbeitsmarkt

Rund 200 Jugendliche haben sich von 9. bis 12. November zur 26. Jugendsession getroffen und diverse Forderungen gestellt. Erfreulicherweise gehörte die «Einbindung der Menschen mit Behinderungen» zu den Schwerpunktthemen im Bundeshaus. 


Der politische Dachverband Inclusion Handicap, bei dem auch Pro Infirmis mitarbeitet, leistete bei der Erstellung der Dokumentation für die Teilnehmenden fachliche Unterstützung.

Die Jugendlichen debattierten über zwei Forderungen zur Einbindung von Menschen mit Behinderungen in den Arbeitsmarkt. Sie fordern vom Bund ein Label für Arbeitgeber, die sich bei der Anstellung von Arbeitnehmerinnen und -nehmern mit Behinderungen besonders positiv hervortun, und die eine angepasste Arbeitsumgebung garantieren. Debattiert, aber abgelehnt, wurde die Forderung nach einer Beschäftigungspflicht für Menschen mit Behinderungen für mittlere und grössere Unternehmen.

Quelle: Inclusion Handicap

 

Weitere Informationen: www.jugendsession.ch 


Zusatzinformation

Kantonale Angebote

Sie möchten

Share |
Spendenkonto: 80-22222-8