Pro Infirmis - Navigation

Die Leichte Sprache

Leichte Sprache heisst:
So schreiben und sprechen,
dass es alle gut verstehen.

Alle sollen alles verstehen können

  • Menschen mit Lern-Schwierigkeiten
  • Menschen, die nicht so gut lesen können
  • ältere Menschen
  • Menschen, für die Deutsch nicht ihre Muttersprache ist.

Ein paar wichtige Regeln:

  • Einfache Wörter:
    erlauben statt genehmigen
  • Keine Fremd-Wörter:
    Arbeits-Gruppe
    statt Workshop
  • Zahlen:
    Ziffern statt Worte:
    5 statt fünf
  • Sätze:
    kurze Sätze, einfacher Satzbau

Es braucht die Leichte Sprache:

Leichte Sprache ist ein Teil der Barriere-Freiheit.
Barriere-Freiheit heisst, dass nichts mehr im Weg ist.
Man braucht weniger fremde Hilfe.
Oder überhaupt keine fremde Hilfe.

Zum Beispiel:

  • Beim Einkaufen
  • Beim Reisen
  • Beim Arbeiten

Das Recht auf Information:

Es gibt eine Vereinbarung über die Rechte von behinderten Menschen:
Die UNO-Behindertenrechtskonvention.

Die Schweiz hat diese Vereinbarung im Jahr 2014 unterschrieben.

Die Vereinbarung sagt:
Alle haben ein Recht auf Information.

Link: Mehr Informationen zur UNO-Behindertenrechtskonvention

Link: Hier geht es zur Vereinbarung in Leichter Sprache

Zusatzinformation

Logo Leichte Sprache