Pro Infirmis - Navigation

Donnerstag 30. März 2017 08:51Alter: 258 days

Bahnhöfe schliessen statt behindertengerecht umbauen?

Öffentliche Bauten und Anlagen sowie Fahrzeuge des öffentlichen Verkehrs müssen bis Ende 2023 behindertengerecht  umgerüstet werden. Dies schreibt das Behindertengleichstellungsgesetz vor.
Doch anstatt die noch nicht umgerüsteten Bahnhöfe an die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung anzupassen, wollen die Bahnunternehmen sie schliessen und haben dies zum Teil schon getan. 40 Bahnhöfe sind davon betroffen, wie die Rundschau des Schweizer Fernsehen SRF und das Online-Magazin Watson berichten.
Pro Infirmis spricht sich klar dagegen aus, dass Bahnhöfe geschlossen werden, weil sie behindertengerecht umgebaut werden müssten.

 

Bericht der "Rundschau":

http://www.srf.ch/news/schweiz/klagen-gegen-bahnhofsschliessungen

 

Bericht in "Watson":

http://www.watson.ch/Schweiz/SBB/926427394-Bahnbetreiber-schliessen-40-Bahnh%C3%B6fe--statt-sie-behindertentauglich-umzubauen


Share |

Eurokey Spendenkonto: PC 40-623403-1