Pro Infirmis - Navigation

###READSPEAKER###
Montag 03. Juli 2017 11:36Alter: 144 days

Aargau: Neuer Weg für berufliche Inklusion

Brugg. Mit der offiziellen Unterzeichnung der "Charta – Arbeit für Menschen mit Behinderung" wurde ein erfolgreiches Basler Inklusionsprojekt nun auch im Aargau aufgebaut.

"Mit der Lancierung im Kanton Aargau zieht diese Initiative weitere Kreise, die hoffentlich noch grösser werden", betonte Bundesrat Alain Berset in seiner Grussbotschaft. "Die Integration von Menschen mit Behinderung ins Arbeitsleben ist eine wichtige gesellschaftspolitische Aufgabe."

Die "Charta" wurde 2009 von der gemeinnützigen Organisation Impulse in der Region Basel ins Leben gerufen. Ziel der "Charta" ist es, Stellen für Menschen mit Behinderung im ersten Arbeitsmarkt zu schaffen, Arbeitgebende zu sensibilisieren und auf dem Weg in Richtung Inklusion zu unterstützen.  

Mit der Unterzeichnung der "Charta" zeigen Arbeitgebende, dass sie die Chancengleichheit anwenden und Bewerbungen von Menschen mit Behinderung nach Qualifikation beurteilen. Unterzeichnenden Unternehmen bietet die "Charta" Support bei Eingliederungsfragen sowie Veranstaltungen für den Knowhow-Transfer. Durch ein starkes Netzwerk aus Wirtschaft, Politik und Sozialbereich werden die Kräfte gebündelt. Alle Mitwirkenden verbindet das gemeinsame Ziel: die Berufschancen für Menschen mit Behinderung zu fördern. 


Zusatzinformation

Kantonale Angebote

Sie möchten

Share |
Spendenkonto: 80-22222-8