Pro Infirmis - Navigation

###READSPEAKER###
Friday 02. February 2018 09:04Alter: 22 days

Nein zu No Billag: Pro Infirmis engagiert sich

Pro Infirmis-Direktorin Felicitas Huggenberger tritt der Interessengemeinschaft „Nein zu No Billag" mit der folgenden Botschaft auf deren Website bei: "Radio und Fernsehen sollen die Vielfalt der Bevölkerung darstellen. Werden Sendungen nur noch nach dem Prinzip von Angebot und Nachfrage produziert, geraten Menschen mit Behinderung aus dem Blickfeld. Für Menschen mit Seh- oder Hörbehinderungen ist es zudem wichtig, dass sie sich dank Untertiteln, Audiodeskription und Gebärdenübersetzung informieren können. Deshalb sagen wir Nein zu No Billag." 

Hinter dieser Interessengemeinschaft steht die Unikom (www.unikomradios.ch ), eine Vereinigung für nicht kommerzorientierte Schweizer Lokalradios. Die Interessengemeinschaft führt bis zur Abstimmung am 4. März 2018 diverse Aktionen durch. 

Zum Statement von Felicitas Huggenberger: http://nonobillag.ch/testimonials/  


Zusatzinformation

Kantonale Angebote

Sie möchten

Share |
Spendenkonto: 80-22222-8