Die Sozialberatung

Für Menschen mit Behinderung ist das Leben manchmal schwierig.

Bei der Sozialberatung von Pro Infirmis beraten wir Sie kostenlos.

Kontakt

Pro Infirmis
Kantonale Geschäftsstelle Thurgau-Schaffhausen

Marktstrasse 8
8501 Frauenfeld

058 775 22 35

Anfahrt

Link: Anonyme Beratung

Themen

Beratung und Unterstützung

Wir beraten Sie und Ihre Familie bei Fragen in allen Bereichen.

Sie können einmal oder mehrmals mit uns sprechen.

Invaliden-Versicherung

Haben Sie eine Frage zur Invaliden-Versicherung?

Wir beraten Sie gerne.

Wir sagen Ihnen:

  • ob Sie ein Recht auf Invaliden-Versicherung haben.
  • was Sie von der Invaliden-Versicherung bekommen können.

Wohnen

Suchen Sie eine eigene Wohnung oder

einen Platz in einem Wohnheim?

Wir unterstützen Sie dabei.

Wir unterstützen Sie auch in anderen Bereichen.

Geld

Haben Sie wegen Ihrer Behinderung zu wenig Geld?

Sprechen Sie mit uns.

Zusammen schauen wir Ihre Situation an.

Wir sagen Ihnen, wer Sie unterstützen kann.

Wir können für Sie auch finanzielle Leistungen für Behinderte  beantragen.

Alltag

Wir unterstützen Sie bei Aufgaben im Alltag.

Zum Beispiel:

  • Wenn Sie einen Brief schreiben.
  • Wenn Sie ein Formular ausfüllen.
  • Wenn Sie einen Antrag stellen.

Arbeit

Haben Sie Fragen rund um die Arbeit?

Oder zur Suche nach einer Arbeit?

Wir helfen Ihnen, diese Fragen zu beantworten.

Die Stiftung Profil Arbeit & Handicap von Pro Infirmis
vermittelt Arbeits-Plätze.

Hier erfahren Sie mehr über die Stiftung Profil Arbeit & Handicap:

www.profil.ch

 

Beratung für die Familie

Pro Infirmis ist auch für die Familie von
Menschen mit Behinderung da.

Wir beraten die Familie zu Entlastungs-Angeboten.

Entlastungs-Angebote unterstützen die Familie
bei der Betreuung.

Zum Beispiel:

Jemand kommt zu der Familie nach Hause.

  • Er liest der Person mit Behinderung ein Buch vor.
  • Er geht mit der Person mit Behinderung spazieren.

Gut zu wissen

Bei Pro Infirmis haben wir eine Schweige-Pflicht.

Das bedeutet:

Wir dürfen niemandem erzählen, was Sie uns sagen.

Wir dürfen es nur erzählen, wenn Sie es wollen.

Das nennt man auch: Einverständnis geben.

 

Manchmal können wir Ihre Fragen nicht beantworten.

Oder wir finden, jemand anderes kann Sie besser unterstützen.

Dann vermitteln wir Sie an eine andere Fach-Stelle.

Fussbereich