Unterstützen Sie Pro Infirmis: Erbschaften und Legate

Junge Frau mit Elektro-Rollstuhl spaziert durch Wald mit älterer Dame.
zum Textanfang

Pro Infirmis im Testament berücksichtigen

Gerne beraten wir Sie persönlich.

Ilona Koch044 388 26 79Kontakt aufnehmen

Hinterlassen Sie Lebensfreude!

«Was wird sein, wenn ich einmal nicht mehr bin? Was geschieht mit meinem Vermögen?» Denken Sie schon heute an morgen und berücksichtigen Ihre Liebsten und Pro Infirmis in Ihrem Testament.

Nachlass regeln

Der "Testament-Ratgeber" schafft Klarheit

Ein Testament ist Ihre persönliche und verbindliche Verfügung, wie mit Ihrer  Hinterlassenschaft umgegangen werden soll – Ihr letzter Wille. Sie sorgen damit für Ordnung und Klarheit und stellen zu Lebzeiten sicher, dass das, was Ihnen wertvoll und wichtig ist, über Ihr Leben hinaus Gültigkeit hat.

Der Ratgeber unterstützt Sie dabei und gibt Ihnen die Gewissheit, dass auch später in Ihrem Sinne gehandelt wird.

Bestellen Sie kostenlos und vertraulich den "Testament-Ratgeber" von Pro Infirmis.

Vorsorgeauftrag: Handeln Sie vor einer Urteilsunfähigkeit

Verliert eine Person ihre Urteilsfähigkeit, kann sie von Gesetzes wegen nicht mehr frei über ihr Vermögen verfügen und keine medizinischen und juristischen Entscheide mehr fällen. Eine Vertretungsperson erhält die Entscheidungsbefugnis. Wird die Vertretungsperson nicht per Vorsorgeauftrag definiert, wird die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde (KESB) eingeschaltet. Wichtig ist, dass der Vorsorgeauftrag aufgesetzt wird, solange die betroffene Person urteilsfähig ist.

Warum Pro Infirmis

  • Fachkompetenz
  • Wirkungsmessung
  • Transparente Berichterstattung
Frau mit rosa Schal

Fallbeispiel: „Das Engagement von Pro Infirmis hat mich beeindruckt“

Katharina Schlup berücksichtigt in ihrem Testament Pro Infirmis und ermöglicht somit Menschen mit Behinderungen neue Perspektiven. Auf einem Bauernhof in der Schweiz aufgewachsen, hat sie im Ausland Armut hautnah miterlebt und ist so Menschen mit Behinderungen sehr nahe gekommen.

Katharina Schlup wuchs auf einem Bauernhof in Schalunen, einem kleinen Berner Dorf, auf. Diese Abgeschiedenheit war vielleicht der Grund, warum sie den Zugang zu fernen Ländern suchte.

Als sie in einem Austauschprogramm mit der bitteren Armut und der Rassentrennung in New Orleans konfrontiert wurde, begleitete sie einen befreundeten Schweizer Arzt. Sie betreuten die Ärmsten der Armen in der afroamerikanischen Bevölkerung. Diese Begegnungen öffneten ihr die Augen für die benachteiligten Menschen.

Zurück in der Schweiz hielt sie immer mehr an der Idee fest, Menschen mit einer Behinderung zu helfen. Sie klärte sorgfältig ab, welche Hilfsorganisationen sie in ihrem Testament mitberücksichtigen will und besuchte mehrere Veranstaltungen von Pro Infirmis. «Ich bin vielen Mitarbeitenden von Pro Infirmis begegnet und habe gesehen, wie engagiert sie in ihrer Arbeit sind. So wurde es mir ein Anliegen, die Arbeit von Pro Infirmis als Patin zu unterstützen und darüber hinaus mit einem Vermächtnis in meinem Testament», so Katharina Schlup.

„Mir ging es in meinem Leben nie um finanzielle Vorteile und ich gebe gerne etwas weiter“

Katharina Schlup
Patin

Wir sind zertifiziert und bei Fragen für Sie da.

Klarheit beim Spenden – wir sind Zewo-zertifiziert

Wir arbeiten transparent, informieren sachlich und offen über unsere Tätigkeit und verfügen über wirksame Kontroll- und Aufsichtsstrukturen.

Pro Infirmis ist mit dem Zewo-Gütesiegel ausgezeichnet, welches den zweckbestimmten, wirtschaftlichen und wirkungsvollen  Einsatz von Spendengeldern bescheinigt.

Haben Sie Fragen?

Ilona Koch

044 388 26 79

Montag bis Freitag
8.00 - 12.00 Uhr 
13.00 - 17.00 Uhr

Fussbereich

nach oben