Unterstützen Sie Pro Infirmis: Sofortspende

Sofortspende

Ihr Spendenbetrag
CHF
Der Mindestbetrag für eine Spende ist: CHF
Der Mindestbetrag für eine Spende ist: CHF
Der Mindestbetrag für eine Spende ist: CHF 5
Bitte rufen Sie uns an für eine Spende über diesen Betrag: 044 388 26 88

Fallbeispiel: Ein schwieriger Start ins Leben

Dass die frühgeborenen Zwillinge Flurina und Seraina, 2 Jahre alt, heute unbeschwert miteinander spielen, grenzt an ein Wunder. Denn über Monate hingen ihre Leben an einem seidenen Faden.

Bei Mutter Jessica kam  es während der Schwangerschaft zu einer Infektion, die Mädchen mussten notfallmässig geholt werden. Bei ihrer Geburt wog Seraina 750 Gramm, Flurina 830 Gramm, beide konnten noch nicht selbständig atmen und mussten am Herzen operiert werden. Danach folgte eine Reihe von medizinischen Notfällen: «Jedes Mal teilten uns die Ärzte eine neue Hiobsbotschaft mit. Die ersten fünf Monate waren extrem belastend», so Michael R., der Vater der Zwillinge. Flurinas Lunge arbeitete nicht wie sie soll, Seraina musste am Darm operiert werden. Beide Mädchen kämpfen in den ersten Monaten mehrmals um ihr Leben – und gewinnen.

2-jähriges Mädchen mit Cerebralparese, an Rollator für Kinder

Im Laufe des ersten Lebensjahres kristallisiert sich heraus, dass Flurina mehr Glück im Unglück hatte als ihre Schwester Seraina. Wahrscheinlich hat die Infektion im Mutterleib, die Frühgeburt und die daraus entstandenen Komplikationen nach der Geburt bei Seraina zu Cerebralparese (CP), einer frühkindlichen Hirnschädigung, geführt. Bei dieser Behinderung sind Teile des Nervensystems und der Muskulatur gestört, welche die Motorik steuern.

Nach wie vor ist die Familie auf jede Hilfe angewiesen. Nach zwei langen Jahren ist jedoch bei Familie R. ein wenig Routine eingekehrt. Dies ist auch wichtig für Sohn Andrin (5), der lange Zeit zurückstecken musste.

«Der durch Pro Infirmis finanzierte Entlastungsdienst ist eine Riesenhilfe. Zweimal pro Woche hütet eine Fachfrau drei Stunden alle drei Kinder. In dieser Zeit kann ich mal in Ruhe den Wocheneinkauf machen. Oder einfach nur schlafen, wenn ich nicht mehr kann», erzählt Jessica R. Auch mit der  individuellen Sozialberatung oder mit der Vermittlung eines speziellen Kleinkind-Rollators für mehr Mobilität konnte Pro Infirmis die Familie unterstützen.

Der Entlastungsdienst von Pro Infirmis ist eine Riesenhilfe

Jessica R.
Mutter der Zwillinge

Sofortspende

Ihr Spendenbetrag
CHF
Der Mindestbetrag für eine Spende ist: CHF
Der Mindestbetrag für eine Spende ist: CHF
Der Mindestbetrag für eine Spende ist: CHF 5
Bitte rufen Sie uns an für eine Spende über diesen Betrag: 044 388 26 88

Ihre Spende ist bei uns in guten Händen -
Ihre Hilfe kommt an!

Pro Infirmis steht für Klarheit und Ehrlichkeit und legt grossen Wert auf Transparenz. Wir setzen Ihre Spendengelder sorgfältig ein, arbeiten wirkungsvoll und nachhaltig.

Transparenz

Wir erfüllen die strengen Anforderungen der Stiftung Zewo und legen unsere Finanzen offen dar.

Vertrauen

Wir messen die Wirkung unserer Dienstleistungen, und unsere Arbeitsabläufe werden ständig kontrolliert.

Sicherheit

Wir behandeln Ihre Daten vertraulich und sorgen für eine sichere Übermittlung. 

Kontrolle

Pro Infirmis wird von unabhängigen Instanzen geprüft. Die Rechnungslegung erfolgt nach den Grundsätzen der Swiss GAAP FER.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Haben Sie Fragen?

 

Rosita Carrasco
Spenden Service

044 388 26 88

Montag bis Freitag
8.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr

Ja, ich möchte helfen!

Mit Ihrer Spende für Pro Infirmis tragen Sie dazu bei, dass Menschen mit Behinderung in  allen Bereichen des Lebens teilhaben können, Beratung erhalten oder Angehörige entlastet werden können.

Fussbereich

nach oben