Die wichtigsten Dienstleistungen im Überblick

weiterlesen

Sozialberatung

Unsere Sozialberatung ist die erste Anlaufstelle für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen.

 

Die Sozialberatung richtet sich an Menschen mit einer Beeinträchtigung und an ihre Angehörigen. Sie ist ein kostenloses Angebot und umfasst Beratung und Begleitung in den verschiedenen Lebensbereichen. Die Sozialberatung trägt dazu bei, herausfordernde Lebenssituationen zu bewältigen und Perspektiven zu entwickeln. Informationsvermittlung, insbesondere zu den Sozialversicherungen, gehört ebenso dazu wie die Hilfe bei finanziellen Engpässen. Unsere Online-Beratung ergänzt das Angebot der Beratungsstellen und ermöglicht einen anonymen Erstkontakt.

Finanzielle Direkthilfe

Wir unterstützen Menschen mit Behinderung in Notlagen mit finanzieller Direkthilfe.

Auf der Grundlage des Gesetzes über die Ergänzungsleistungen stellt der Bund „Finanzielle Leistungen an Menschen mit Behinderung“ bereit. Pro Infirmis übernimmt im Auftrag des Bundesamtes für Sozialversicherungen (BSV) die treuhänderische Verwaltung und Auszahlung der Gelder. Wir bewilligen zusätzlich finanzielle Direkthilfe aus eigenen Spendengeldern und vermitteln Unterstützungsgelder von anderen Fonds und Stiftungen.

Begleitetes Wohnen

Menschen mit Behinderung, die in einer eigenen Wohnung leben, erhalten Unterstützung bei der Bewältigung des Alltags.

Unsere Begleitpersonen kommen regelmässig zu den Klientinnen und Klienten nach Hause und geben praktische Anleitung vor Ort. Die Schwerpunkte des Begleiteten Wohnens werden individuell mit dem Klienten/der Klientin vereinbart und umfassen Bereiche des täglichen Lebenswie zum Beispiel Haushalt, Finanzen, Freizeitgestaltung und Tagesstruktur.

Assistenzberatung

Unsere Assistenzberatung wendet sich an Menschen mit Behinderung, die ihre persönliche Assistenz organisieren möchten.

Persönliche Assistenz ermöglicht ein selbstbestimmtes Leben in der eigenen Wohnung. Wir bereiten unsere Klientinnen und Klienten auf ihre Arbeitgeberrolle vor und unterstützen sie bei der Organisation der Assistenz. 

Entlastungsdienst

Mit unserem Entlastungsdienst unterstützen wir Familien und Einzelpersonen, die zu Hause behinderte Angehörige betreuen.

Die Mitarbeitenden des Entlastungsdienstes übernehmen regelmässig oder punktuell für einige Stunden die Betreuung des Menschen mit Behinderung. Die Angehörigen erhalten dadurch Erholungspausen. Sie haben Zeit für sich selbst und können zum Beispiel soziale Beziehungen oder Hobbys nachgehen. Die regelmässige Entlastung beugt Erschöpfungszuständen vor.

Fachberatung Hindernisfreies Bauen

Die Fachstellen fördern das hindernisfreie Bauen, damit auch Menschen mit Behinderung überall Zugang haben.

Viele Gebäude, Anlagen und öffentliche Einrichtungen bleiben für Menschen mit einer Behinderung aufgrund der Bauweise versperrt. Wir beraten Architekten, Planer und Bauherren ebenso wie Privatpersonen, die ihre Wohnung anpassen möchten. Wir setzen uns dafür ein, dass die Vorgaben des hindernisfreien Bauens beachtet werden und bereits in die Planungen einfliessen. Unser Ziel ist, dass die bauliche Umwelt für alle Menschen zugänglich ist.

Eurokey

Das Schlüsselsystem Eurokey öffnet den Zugang zu hindernisfreien Einrichtungen und erhöht die Unabhängigkeit.

Anlagen, die speziell für Menschen mit Behinderung eingerichtet sind, wie zum Beispiel Aufzüge, Hebebühnen oder Toiletten, können mit dem Eurokey geöffnet werden. Pro Infirmis gibt diesen Schlüssel nur an berechtigte Personen ab (Rollstuhlfahrer, stark Geh- und Sehbehinderte, Stomaträger, Menschen mit chronischem Darm-/Blasenleiden). Mit einer Gratis App lassen sich sämtliche Eurokey-Standorte auch unterwegs abrufen.

Wohnschulen

In den Wohnschulen lernen Erwachsene mit kognitiver Behinderung oder Lernschwierigkeiten, ein möglichst selbständiges Leben zu führen.

Menschen mit Behinderung, die später einmal in einer eigenen Wohnung leben möchten, können in der Wohnschule die dafür notwendigen Kompetenzen erwerben. Sie wohnen während der Ausbildung in der Wohnschule, wo sie Unterricht erhalten und zugleich das Gelernte im Alltag anwenden können.

Bildungsklub

Die Bildungsklubs bieten Erwachsenenbildung für Menschen mit kognitiver Beeinträchtigung an.

Die Teilnehmenden der Bildungsklubs können aus einem vielfältigen Kursprogramm auswählen. Die Kurse vermitteln ihnen Kompetenzen für die Lebensgestaltung und fördern Kontakte. Die Pro Infirmis-Bildungsklubs sind eduQua-zertifiziert.

Tagesstätten

Unsere Tagesstätten geben Menschen mit Behinderung eine Tagesstruktur und tragen zur sozialen Teilhabe bei.

Menschen, die aufgrund ihrer Behinderung keiner Erwerbstätigkeit nachgehen können, erhalten in den Pro Infirmis-Tagesstätten eine Tagesstruktur und erleben soziales Eingebundensein. Manuelle und kreative Tätigkeiten, aber auch gemeinsame Ausflüge und Veranstaltungsbesuche gehören zum Alltag in der Tagesstätte. Die Tagesstätten entlasten zudem die betreuenden Angehörigen.

Kultur inklusiv

Die Fachstelle „Kultur inklusiv“ erschliesst das kulturelle Leben für Menschen mit Behinderung.

Mit dem Label „Kultur inklusiv“ zeichnet die Fachstelle Kulturinstitutionen aus, die sich nachhaltig für inklusive Kultur engagieren und ihre Angebote für Menschen mit Behinderungen zugänglich machen. Die Labelträger verpflichten sich zu Inklusionsmassnahmen in folgenden Handlungsfeldern: kulturelles Angebot, inhaltlicher und baulicher Zugang, Arbeitsmöglichkeiten und Kommunikation.

Wirkungsmessung zur Sozialberatung

Eine Befragung von Klientinnen und Klienten zeigte: Sozialberatung wirkt! 

Weitere Informationen


Fussbereich

1
nach oben