Fachstelle Kultur inklusiv

Kulturelle Angebote sollen auch für Menschen mit Behinderungen barrierefrei zugänglich sein. Dafür setzt sich unsere Fachstelle Kultur inklusiv ein. 

weiterlesen

Kontakt

Fachstelle Kultur inklusiv
Pro Infirmis Bern

Schwarztorstrasse 32
3007 Bern

058 775 15 65

www.kulturinklusiv.ch

Das Recht auf Teilhabe

Kulturelle Teilhabe ist kein Luxus, sondern ein Bürgerrecht. 
Menschen mit Behinderungen haben das Recht, gleichberechtigt mit anderen und auf Augenhöhe am kulturellen Leben teilzunehmen. Diesen Grundsatz hält die UNO-Behindertenrechtskonvention in Artikel 30 fest. Für die Fachstelle Kultur inklusiv stehen dabei drei Aspekte im Vordergrund: Menschen mit Behinderungen als selbstverständlicher Teil des Publikums, als Mitarbeitende in Kulturinstitutionen und als künstlerisch tätige Menschen.
 

Das Label «Kultur inklusiv»

Das Label «Kultur inklusiv» zeichnet Kulturinstitutionen aus, die sich aktiv und ganzheitlich für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen einsetzen. 
Ungehinderter Zugang zu den Kulturangeboten, kulturelle Teilhabe und gelebte Offenheit sind Grundhaltungen, die das Label fördert. Viele Kulturinstitutionen haben bereits die Bedeutung der Inklusion als gesellschaftliche Aufgabe erkannt. Sie sind Vorreiter für eine Kultur ohne Hindernisse und für alle Interessierten. Das Label «Kultur inklusiv» unterstützt sie in partnerschaftlicher Zusammenarbeit auf diesem Weg: seit 2014 im Kanton Bern, seit 2016 in der ganzen Deutschschweiz, und ab 2018 auch in der Romandie und im Ticino.
 

Fünf Handlungsfelder für eine inklusive Kultur

  • Kulturelles Angebot
  • Inhaltlicher Zugang
  • Baulicher Zugang
  • Arbeitsangebote
  • Kommunikation

Möchten Sie mehr über das Label «Kultur inklusiv» erfahren?

Besuchen Sie die Website:

www.kulturinklusiv.ch

Fussbereich

nach oben