Zurück

Hilfe bei der Steuererklärung

20160323_PI_KB_Sozialberatung_3327.jpg

Die soziale Institution ConSol bearbeitet Steuererklärungen für Menschen in bescheidenen finanziellen Verhältnissen. 

Ausfüllen der Steuererklärung 2021

Pro Infirmis empfiehlt ConSol zum Erstellen der Steuererklärung. Das Angebot gilt nicht nur für den Kanton Zug, sondern auch für die Kantone Uri und Schwyz. Die Steuerklärung wird im Verlauf des Jahres 2022 bearbeitet. 

Aufgrund der Corona-Situation können die Steuerunterlagen momentan leider nicht persönlich entgegengenommen werden. Sie können alle nötigen Dokumente entweder per Post einschicken, in den Briefkasten von ConSol legen oder persönlich am ConSol-Empfangsschalter abgeben.

Die Adresse lautet:

ConSol Office
Inwilerriedstrasse 61, 6340 Baar

Falls Sie Fragen haben, können Sie sich bei ConSol melden: 041 766 48 00 / office@consol.ch

Preise pro Steuererklärung:

Steuerbares Einkommen Bund unter CHF 50'000: 

CHF 80.- (Einzelperson)
CHF 125.- (Familie)

Steuerbare Einkommen Bund über CHF 50'000:

CHF 125.- (Einzelperson)
CHF 180.- (Familie)

Benötigte Unterlagen: 

Arbeitnehmer/-innen 

  • Lohnausweis(e) und evtl. AHV-Beitrag für Nichterwerbstätige oder
    Taggeldbescheinigungen
  • Angaben zu den Arbeitspensen 
  • Angaben zur Verpflegung (1,2,3,4 oder 5 Tage Verpflegung am Arbeitsort)
  • Angaben zum Arbeitsweg (Strecke, mit ÖV - Belege mitbringen - , mit Auto - falls vorhanden Arztzeugnis und Bestätigung von Arbeitgeber - , mit Fahrrad)
  • Belege von beruflichen Weiterbildungskosten (Kurse usw.)

Bezüger von Sozialversicherungsleistungen (ALV / IV / PK / andere Renten) 

  • Rentenbescheinigungen (AHV und evtl. PK, IV) oder ALV- oder EO-
    Bescheinigung
  • Beleg für AHV-Beiträge als Nichterwerbstätige 
  • Arztzeugnis, für den Abzug für behinderungsbedingte Kosten (gilt für Gehörlose, Nierenkranke mit Dialyse sowie für Bezüger von Hilflosenentschädigung) 

Unterhaltsleistungen (Erhalt oder Abzug) für Kinder und Ehegatten 

  • Kopie des Scheidungs- / Trennungsurteils bzw. der Trennungsvereinbarung 
  • Belege über erhaltene oder bezahlte Unterhaltsbeiträge (persönliche Unterhaltsbeiträge / Kinderalimente usw.) 

Wertschriften (Bank/Post)

  • Zins- und Saldoausweise von Bank- oder Postkonten
  • Saldierungsausweis für Post- und Bankkonten, welche im 2021 aufgelöst wurden 
  • Belege der Schulden und Bescheinigung über die angefallenen Schuldzinsen 
  • Belege von Erträgen aus Wertpapieren oder ein Wertschriftenverzeichnis der Depotbanken per 31.12.2021 (bewertet zu Steuerkursen) 

Krankenkasse 

  • Jahresaufstellung über Prämien und Krankheitskosten der Krankenkasse (nicht die Police)
  • Belege über Prämienverbilligungen im 2020
  • Rechnungskopien von selbst getragenen Krankheitskosten, die nicht über die Krankenkasse abgerechnet wurden (z.B. Zahnarzt / Brille, Begleitetes Wohnen usw.) 

Bezahlte Versicherungen (sofern nicht vom Lohn abgezogen) 

  • Belege von bezahlten Lebens-, Todesfallrisiko- und Rentenversicherungen 
  • Belege von bezahlten privaten Unfallversicherungen
  • Belege über spezielle Beiträge an die AHV
  • Bescheinigung über geleistete Beiträge an die Säule 3a (gebundene Vorsorge) 

Diverses 

  • Kopie Mietvertrag (wenn Neukunde) oder Mietzinsänderungen 2021
  • Belege von Fremdbetreuungskosten (z.B. Kinderkrippe) 
  • Belege von Spenden
  • Bei Erhalt von Ergänzungsleistungen bitte Berechnungsblatt für das Jahr 2021 beilegen
  • Kopie des Kaufvertrags Ihres Autos

Haben Sie unterstützungspflichtige Verwandte? Falls ja:

  • Angaben zur Person: Name, Geburtsdatum, Wohnadresse
  • Bei Alimenten: Adresse des Alimenten-Zahlers und jährlicher Betrag oder gezahlte Alimente
  • Bei minderjährigen Kindern: evtl. Bescheinigungen über Drittbetreuungskosten und Angaben zum Sorgerecht (alleiniges oder gemeinsames Sorgerecht)

Über ConSol

ConSol ist eine soziale Institution und ein wirtschaftlich ausgerichtetes Unternehmen in Zug. Als soziale Institution hat ConSol den Auftrag, im Kanton Zug Arbeits- und Ausbildungsplätze für Menschen mit psychischer oder physischer Erwerbseinschränkung zu schaffen.

Ziel ist die berufliche Integration und Rehabilitation in einem kundenorientierten Arbeitsumfeld und durch eine produktive Arbeit. Durch diese Arbeitsausrichtung erhalten die Mitarbeitenden die Gewissheit, dass sie gesellschaftlich teilhaben können und gewinnen so an Selbstvertrauen und Sicherheit.

Weitere Informationen: www.consol.ch

Fussbereich

nach oben