Zurück

Renato Denoth wird neuer Leiter Finanzen und Informatik

Zürich. – Per 1. Januar 2018 übernimmt Renato Denoth als Mitglied der Geschäftsleitung von Pro Infirmis die Leitung des Bereichs Finanzen und Informatik. Er folgt auf Jürg Neck, welcher nach 9-jähriger Tätigkeit per Ende 2017 pensioniert wurde.

Renato Denoth ist seit 2004 in der öffentlichen Veraltung im Fachgebiet Finanzentätig. Während insgesamt 9 Jahren arbeitete er als Leiter Finanzen für die Stadt Winterthur (Bereich Alter und Pflege) sowie für das Kompetenzzentrum Pflege und Gesundheit Zürcher Unterland (KZU). Der 49-jährige studierte an der Universität St. Gallen Wirtschaftswissenschaft und leitete während seinen ersten Berufsjahren bei verschiedenen Unternehmen Veränderungsprozesse.

Pro Infirmis ist die grösste Fachorganisation für Menschen mit einer Behinderung in der Schweiz. Als Kompetenzzentrum für Fragen rund um Behinderung beraten, begleiten und unterstützen wir Menschen mit Behinderung, ihre Angehörigen und Fachpersonen in der ganzen Schweiz. Pro Infirmis engagiert sich für eine inklusive Gesellschaft, welche die Vielfalt der Menschen als Stärke anerkennt. Unser Ziel ist, dass Menschen mit Behinderung selbstbestimmt und ohne gesellschaftliche Barrieren an allen Lebensbereichen teilnehmen können. Deshalb setzt sich Pro Infirmis für die Umsetzung der UNO-Behindertenrechtskonvention ein und bekämpft die Diskriminierung von Menschen mit Behinderung.

Fussbereich

nach oben