Zurück

Unser Partner IGORA-Genossenschaft

„Unsere Sammler sollen sich auch sozial engagieren können“

Die Partnerschaft von IGORA Recycling und Pro Infirmis besteht seit 2004. IGORA sammelt mit Hilfe der eigenen Sammlerinnen und Sammler Geld für Menschen mit Behinderungen.

Einerseits engagiert sich  IGORA das ganze Jahr hindurch mit Spenden, andererseits zahlt die Genossenschaft für jede Wettbewerbsarbeit des jährlich stattfindenden Kreativwettbewerbs für Recyclingkunst einen Betrag in einen Fonds. Markus Tavernier ist Geschäftsführer von IGORA und gibt über die Details der Sammlungen und Partnerschaft Auskunft.

IGORA hat bei Pro Infirmis den Fonds „Spenden über Dosengeld – Gemeinsam für behinderte Kinder“ eingerichtet. Geäufnet wird der Fonds einerseits über private Aludosensammler: Diese können die CHF 1.30, die sie als Dank von IGORA pro Kilo gesammelter Aludosen erhalten, freiwillig in den Fonds einzahlen. Weiter generiert jede SMS-Bestellung eines Metal Bags, direkt eine Spende an Pro Infirmis von CHF 5. Der Metal Bag dient zur sauberen und bequemen Sammlung von Aluminium- und Stahlblechverpackungen zu Hause. Andererseits zahlt IGORA für jede eingesandte Wettbewerbsarbeit des jährlich stattfindenden Kreativwettbewerbs Recyclingkunst aus Metallverpackungen CHF 50 in den Fonds.

Was ist das für ein Kreativwettbewerb?

Alltagsverpackungen aus Metall, wie Getränkedosen, Senftuben, Tiernahrungsschalen und Kaffeekapseln aus Aluminium sowie Konservendosen, eignen sich hervorragend zum Sammeln und Recyceln. Am nationalen Wettbewerb Recyclingkunst messen sich alljährlich begeisterte Hobbykünstler im schöpferischen Gestalten von Kunstwerken. Der Wettbewerb wird jeweils von der IGORA-Genossenschaft und von Ferro Recycling durchgeführt. 
 Grauhaariger Mann übergibt einen Check über CHF 11150 an die Direktorin von Pro Infirmis

 

Was bringt IGORA die Partnerschaft mit
Pro Infirmis?

Im Rahmen unserer unternehmerischen Sozialverantwortung unterstreicht das Engagement unser Gedankengut, Gutes zu tun für die Umwelt und für Menschen mit einer Behinderung. Zudem bieten wir mit dem Fonds unseren spendenfreudigen Sammlern die Möglichkeit, sich auch sozial zu engagieren – und das in der ganzen Schweiz.

Fussbereich

Zurück
nach oben